Der Alltag mit Amazon Echo 2 – Was kann Alexa wirklich?

Der Alltag mit Amazon Echo 2 – Was kann Alexa wirklich?

Nach Apple’s „Siri“ haben wir uns an elektronische Sprachassistenten bereits gewöhnt. Die bisher ohne Konkurrenz existierende Sprachassistentin wird nun von Amazon Echo und seiner Sprachassistenz Alexa herausgefordert, die dieses Jahr bereits schon in der zweiten Generation erscheint. Amazon Echo 2 ist ein Lautsprecher, der mithilfe der Stimme und dem Alexa Voice Service gesteuert wird. Alle Smarthome-Geräte können mit dem Amazon Echo 2 verbunden werden und euch so den Alltag erleichtern. Aber wie nützlich sind Alexa und das Amazon Echo 2 wirklich, wenn es um alltägliche Situationen geht? Wir haben es für euch herausgefunden.

„Alexa, wie wird das Wetter morgen?“ oder „Alexa, zeige mir die besten Pasta-Gerichte.“ Geht diese neuartige Form der Recherche am Ende wirklich schneller oder verbringen wir die gesparte Zeit ausschließlich damit, das Gerät einzustellen?

Was ist Amazon Echo?

-Anzeige-

Amazon Echo 2 ist der Nachfolger des beliebten Amazon Echo. Es hilft euch per Sprachsteuerung Geräte in eurem Zuhause zu bedienen. Ganz bequem und ohne eine Finger zu rühren. Es handelt sich um einen ca. 15 cm hohen und 8 cm breiten Zylinder, den es in sechs verschiedenen Designs gibt. Ob in Silberoptik, dunkler oder heller Holzoptik oder mit Stoffbezug in drei verschiedenen Grautönen, passt sich das Amazon Echo 2 an das Design eines jeden Zimmers an. Unter dem oberen Lichtring befinden sich sieben Mikrophone, die über eine Richtstrahltechnologie und verbesserte Geräuschunterdrückung verfügen. So kann Alexa euch hören, auch wenn ihr euch in einer lauten Umgebung befindet.

Die Sprachassistenz vom Amazon Echo 2 wird ganz einfach durch das Wort „Alexa“ aktiviert. Das Gerät leuchtet dann auf und signalisiert euch somit, dass es zuhört. Die Audiodaten werden dann weiter an die Cloud gesendet, von wo aus der Alexa Voice Service eure Anfrage bearbeitet und euch eine Antwort gibt.

Was kann Amazon Echo 2?

Amazon Echo 2 im Alltag | Quelle: Das neue Echo Presskit

Amazon Echo 2 im Alltag | Quelle: Das neue Echo Presskit

Im Inneren des Amazon Echo 2 befinden sich ein 63 mm Woofer und ein 16 mm Hochtonlautsprecher. Der Woofer verstärkt den Bass und die Drums und sorgt somit – in Verbindung mit den Hochtonlautsprechern – für einen raumfüllenden Klang und satten Klang. Das Amazon Echo 2 kann mit Amazon Music, Spotify, TunIn und weiteren Musikplattformen gekoppelt werden und damit eure liebsten Playlisten mit nur einem Sprachbefehl abspielen. „Alexa, spiel meine Workout-Playlist.“, oder „Alexa, spiel Pop aus den 80ern.“, sind alltägliche Befehle, mit denen Amazon Echo 2 natürlich keine Probleme hat. Zusätzlich könnt ihr euch Radiosender und Hörbücher abspielen lassen.

Doch das ist noch nicht alles. Mit den Befehlen „Alexa, lauter/leiser.“, steuert ihr die Lautstärke der abgespielten Audiodateien. Um Musik in mehreren Räumen abzuspielen, braucht man natürlich Alexa-kompatible Lautsprecher. Habt ihr die, dann könnt ihr mit Alexa und dem Amazon Echo 2 verschiedene Genres in verschiedenen Räumen laufen lassen, z.B laute Musik zum Kochen in der Küche und leisere Musik im Wohnzimmer um sich noch unterhalten zu können. All das geht ohne nur einen einzigen Finger rühren zu müssen.

Eine der – wie wir finden – praktischsten Funktionen: Das Skippen von Songs, denn wer kennt es nicht? Man steht unter Dusche und das aktuelle Lied gefällt einem nicht? Anstatt pitschnass aus der Dusche zu steigen könnt ihr die ungeliebten Songs von nun an immer per Sprachsteuerung überspringen.

Sprachsteuerung für euer Smarthome

Immer mehr Häuser und Wohnungen werden smart und passen sich dem aktuellen Stand der Technik an. Lampen, Heizung, Fernseher und Co. Können über das Smartphone gesteuert werden und somit auch mit dem Amazon Echo 2 gekoppelt werden. Somit schaltet Alexa auf Befehl das Licht an wenn ihr nach Hause kommt, dreht am Thermostat die Raumtemperatur höher und schaltet das Fernsehprogramm um, ohne das ihr nach der Fernbedienung greifen müsst. (Was übrigens sehr praktisch ist, wenn gerade das Haustier oder das Baby auf einem liegt und schläft. Oder wenn man eben einfach nur zu faul ist um aufzustehen.) Amazon Echo 2 kann mit Lampen, Schaltern und Thermostaten von WeMo, Philips Hue, Netatmo, Home Connect, Innogy, TP-Link, Magenta Smarthome, Tado°, u.ä. Gekoppelt werden.

Amazon Echo 2 wirklich notwendig?

Bei vielen technischen Neurungen stellen wir uns oft die Frage: Ist das wirklich notwendig? Klar, diese Dinge sind praktisch und sparen uns im Alltag vielleicht auch die eine oder andere Minute Zeit, lebenswichtig sind sie jedoch nicht. Ebenso sieht es beim Amazon Echo 2 aus: Es handelt sich um ein wirklich praktisches Gadget, ist am Ende des Tages aber nicht mehr als eine technische Spielerei. Wer sein ganzes Haus miteinander vernetzt hat und diese kleinen Spielereien im Alltag gern hat, der wird mit Alexa und dem Amazon Echo 2 wirklich seinen Spaß haben. Hat man aber weder einen Spotify, Amazon Music, o.ä.-Account und besitzt auch sonst keine Smarthomegeräte, so ist Alexa nur eine freundlicher klingende Sprachsuchfunktion für Fragen des Alltags.


Bitte bewerte diesen Artikel 🙂

Loading...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.