Die schönsten Wege Danke zu sagen und die Kunst, sich stilvoll zu bedanken

Die schönsten Wege Danke zu sagen und die Kunst, sich stilvoll zu bedanken

Ein Dankeschön ist im Alltag viel häufiger angebracht, als wir es manchmal wahrhaben wollen. Nicht jedem Menschen fällt es leicht, sein Gefühl der Dankbarkeit zum Ausdruck zu bringen. Doch es ist nicht nur eine Frage der Höflichkeit, sich in angemessener Form für einen guten Tipp, einen Gefallen oder einen Freundschaftsdienst zu bedanken.

Bei vielen Gelegenheiten erscheint es uns notwendig, mehr als nur „danke“ zu sagen. Dann möchten wir mit einem Geschenk demonstrieren, wie dankbar wir sind. Damit zeigen wir uns erkenntlich für den Trost, den uns jemand gespendet hat. Oder wir unterstreichen unsere Dankbarkeit gegenüber einer Person, die sich als Umzugshelfer, Babysitter oder Jobvermittler nützlich machte.

Viele Menschen, die hilfsbereit und gefällig sind, nehmen gern eine Danksagung in Form eines Geschenks an. Sie spüren, dass ihre Gutmütigkeit und Hilfeleistung nicht als Selbstverständlichkeit gesehen wird. Ein besonderes Dankeschön ist eine wunderbare Motivation, auch beim nächsten Mal wieder zur Stelle zu sein.

Wer würde sich nicht freuen, wenn er eine witzige Collage, eine selbst verfasste Geschichte oder eine geschmackvolle Handarbeit als Zeichen der Anerkennung in Empfang nehmen kann?

Es macht Freude, aus Dankbarkeit zu schenken

Herzlichkeit ist wichtig beim Bedanken – und zu betonen, worin die Dankbarkeit insbesondere besteht. Das gelingt mit einem Händedruck, einer Umarmung, einem Kuss. Auch eine schöne Karte oder eine fantasievoll gestaltete und formulierte Mail beweisen ehrlich empfundene Dankbarkeit. Vollendet wird die Danksagung mit einer Aufmerksamkeit oder einem Geschenk, das mit Bedacht auf den Empfänger abgestimmt ist. Es muss gar keinen großen materiellen Wert besitzen.

Ein kleines Gedicht oder eine besonders originelle Grußnachricht erfüllen ebenfalls ihren Zweck. Wer sich für ein gelungenes Geschenk zur Hochzeit oder zum Geburtstag bedanken möchte, muss dies nicht mit einem Gegengeschenk tun, wohl aber mit den passenden Worten, die über die üblichen formellen Danksagungen hinausgehen.

Anlässe, um einem lieben Menschen Dank dafür zu sagen, dass er sich immer als toller Freund, treuer Partner oder geschätzter Ratgeber erwiesen hat, gibt es viele:

Außerdem ergeben sich zahlreiche weitere Gelegenheiten für Danksagungen, verbunden mit guten Wünschen und einem kleinen oder größeren Geschenk: Genesung, Heimkehr, Jobwechsel, neue Liebe, Weihnachten, Ostern und vieles mehr. Manchmal ist der Klassiker angebracht, der vor allem bei Frauen immer ankommt: ein Blumenstrauß, der entweder persönlich überreicht oder durch einen Blumenversand zugestellt wird.

Achten Sie bei der Auswahl der Blumen auf die Blumensprache. Hierfür hilft Ihnen unser 1×1 der Blumensprache. Ein Dankeschön aus roten Rosen ist z.B. eine Botschaft von Herz zu Herz. Durch eine handschriftlich verfasste Karte erhöht sich die Freude ungemein. In schwierigen Lebensphasen spendet ein bunter Frühlingsstrauß Trost, und das damit verbundene Dankeschön macht Mut zum Handeln.

Dankeschön-Geschenke sorgfältig auswählen

Es gehört ein wenig Fingerspitzengefühl dazu, das passende Geschenk zu finden, um sich stilvoll zu bedanken. Im Familienkreis, unter Freunden und Kollegen gilt Hilfsbereitschaft häufig als eine Selbstverständlichkeit. Nicht jeder erwartet Dank dafür und schon gar nicht ein tolles Geschenk. Oft reicht es, sich mit netten Worten zu bedanken und eine kleine Süßigkeit, ein exklusives Magazin oder eine Blume zu überreichen. Auch ein Granatapfel, eine Handvoll Kastanien, selbst geerntete Früchte oder selbst eingekochte Marmelade können eine willkommene Aufmerksamkeit sein.

Danke sagen lässt sich ebenfalls mit einem Gefallen, der einer anderen Person eine lästige Erledigung, einen beschwerlichen Weg oder eine zeitraubende Beschäftigung abnimmt. Eine Einladung zum Essen, ein Ausflug oder das Einhüten in der Urlaubszeit haben sich als weitere empfehlenswerte Ideen bewährt, um sich für die erfahrene Unterstützung zu revanchieren.

Bei nahen Verwandten und in der Partnerschaft punkten häufig personalisierte Geschenke wie gravierte Gläser, Feuerzeuge oder Fotokissen mit dem eigenen Konterfei. Liebevoll ausgesuchte Schmuckstücke sind Selbstgänger und werden meist wie ein Schatz gehütet.

Als echte Knüller erweisen sich häufig Erlebnisgutscheine, beispielsweise für Massagen oder Kochkurse. Eine Danksagung lässt sich ebenfalls mit einer gemeinsamen Unternehmung verbinden: Die Palette reicht vom Candlelight-Dinner über einen Konzertbesuch bis zur Mini-Kreuzfahrt.

In den Bereichen Wellness und Action gibt es zahlreiche kreative Einfälle, um zu zweit zu entspannen oder aktiv zu werden: beim Besuch in einem Hamam oder einem Erlebnisbad, in einem Kletterwald oder Seilgarten sowie bei einer geführten Städtetour zu Fuß. Gemeinsam Spaß zu haben und Herausforderungen zu meistern, gehört zu den schönsten Erfahrungen mit hohem Erinnerungswert.

Feierliche Anlässe, um sich zu bedanken

Bei einer Hochzeit, einem Ehe- oder Geschäftsjubiläum können Angehörige, Freunde oder Bekannte ihre Dankbarkeit auch in einem größeren Kreis nachhaltig zum Ausdruck bringen, beispielsweise mit einer Laudatio auf die Braut, den Bräutigam oder die Jubilare.

Eine humorvolle Rede in Versform, ein Sketch, eine Hochzeitszeitung oder ein Video zu Ehren des Festtages eignen sich ebenfalls ausgezeichnet, um von Herzen danke zu sagen und sich zu einer engen Verbindung oder tiefen Seelenfreundschaft zu bekennen. So ein emotionaler Moment prägt sich ein und beeindruckt häufig mehr als das prachtvollste Geschenk.


Bitte bewerte diesen Artikel 🙂

Loading...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.